Der 13-Monde-Kalender des Friedens nach Dr. Jos Argelles

zurck zur bersicht

Viele Menschen spüren heutzutage intuitiv, dass etwas im Umgang mit der ZEIT nicht stimmt; sie haben oft keine Zeit und stehen permanent unter Zeitdruck!

 

Dagegen können wir etwas unternehmen, indem wir uns nicht länger durch den Gregorianischen Kalender mit seinen unregelmäßigen Einheiten pro Monat in die Irre führen lassen, sondern nach dem Maya-Kalender leben, der 13 Monde mit je 28 Tagen + 1 Tag (= der Tag ausserhalb der Zeit oder auch der Grüne Tag) hat. Das entspricht dem kosmischen Ablauf und lässt die Menschen wieder in den natürlichen Rhythmus, in ihre Intuition und sogar in die Telepathie kommen.

 

Es lohnt sich, sich auf ein Abenteuer einzulassen, das Abenteuer der Umwandlung von: "Zeit ist Geld" in: "Zeit ist Kunst"; denn wer die Zeichen (die Solaren Glyphen) und die Töne seines Geburtstages und des 13-Monde-Kalender kennt, hält den Schlüssel zur Zeit als Kunst in Händen. Es macht Spaß, seine eigenen mayanischen Energien zu erleben, die anhand dieses Kalenders erfahrbar sind.

 

Wir können mit Sicherheit sagen, dass der 13-Monde-Kalender ein universelles Werkzeug ist, das weltweit Anwendung findet, da wir alle etwas miteinander teilen: die ZEIT!

 

 

powered by RM-Medienagentur